Tierischer Advent

Reichenbach bei Münnerstadt

Tierischer Advent

Ein bisschen aufgeregt waren sie vor dem Auftritt schon, die Hauptakteure am Advents-Nachmittag: Rund 20 Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren, die ihr Voltigier-Können auf Pferd Rosi, einer absolut braven Appaloosa-Mix-Stute, zeigen wollten.

Mit dabei, die neunjährige Vivien, die schon eine ganze Weile für den Nachmittag geübt hat. “Es klappt schon alles ganz gut, das Knien, Stehen, die Mühle. Aber für mich ist es noch ein bisschen schwierig, auf das Pferd zu kommen.” Da brauchte Vivien jedoch keine Angst zu haben, denn Diana Böhm half ihr dabei – auch allen anderen Kindern, denn das Therapie-Pferd war um etliches größer als die Voltigierer. Die Physiotherapeutin Diana Böhm betreut gemeinsam mit der Reit-Therapeutin Svenja Franke das Voltigieren. Sie haben es geschafft, dass die Kinder zum Pferd ein solches Vertrauensverhältnis aufgebaut haben, dass sie sich ganz ohne Angst auf ihre Übungen auf dem Rücken des Pferdes konzentrieren können. Für die Reit-Therapeutin ist genau dieses Vertrauen wichtig, denn es ist Grundlage für die Entwicklung eines Selbstbewusstseins, das die Kinder auch ausgestrahlt haben.
Am Advents-Nachmittag waren viele Besucher im Shagya-Araber-Gestüt “Am Weidig”, das Züchterin Claudia Brodesser betreibt. Von ihr erhielten die Zuschauer einen kleinen und interessanten Einblick zur Zucht und artgerechten Haltung der edlen Vierbeiner. Der Erlös kam einem neuen Voltigier-Gurt für die Kinder und dem Tierheim Wannigsmühle zugute.

Hinterlasse eine Antwort